SPD WESTERBURGER LAND

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf der Homepage
der SPD Westerburger Land.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen die
SPD Westerburger Land und ihre Arbeit vorstellen und Sie über alle wichtigen politischen Themen informieren.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an die Mitglieder des Vorstandes oder an die Mitglieder der Fraktion im Gemeinderat.

 

 
 

24.06.2016 in Kommunales von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Hering (SPD): Ailertchen braucht einen Platz zum Spielen

 

Die Ortsgemeinde Ailertchen steht derzeit ohne Spielplatz da. Den alten Platz mitten im Ort hatte der TÜV seinerzeit nicht mehr abgenommen und nach dem Rückbau existiert keine richtige Möglichkeit für die Kinder und ihre Eltern spielerisch zusammenzukommen, was in einer Zeit, in der der Fernseh- und Computerkonsum auch schon unter den Kleinsten einen immer größeren Stellenwert einnimmt, umso wichtiger ist.

Daher wandte sich Jacqueline Bellinger-Mies aus Ailertchen auf der Suche nach Unterstützung an ihren direkt gewählten Landtagsabgeordneten Hendrik Hering (SPD) und lud ihn zu einem Besuch vor Ort ein.

 

23.06.2016 in Ankündigungen von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

Sprechstunde Gabi Weber im SPD-Bürgerbüro Hachenburg

 

Am Freitag, den 01. Juli 2016 findet im Hachenburger Wahlkreis- und Bürgerbüro der heimischen Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (SPD) in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr die nächste Sprechstunde statt.

 

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Mitarbeiter der Abgeordneten, Thomas Mockenhaupt, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas.

 

Das Abgeordnetenbüro ist wie folgt erreichbar: Tel: 02662/30 75 9 - 34; Email: gabi.weber.ma01@bundestag.de oder Briefanschrift: Graf-Heinrich-Straße 12, 57627 Hachenburg.

 

22.06.2016 in Landespolitik von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

"Die Welt" berichtet: Landtagsdebatte beginnt mit Mahnung zur Ordnung

 

Der rheinland-pfälzische Landtag hat seine Sitzung am Dienstag mit einer Ermahnung des Präsidenten begonnen. Hendrik Hering (SPD) bat die Abgeordneten, «sich in der Debatte so zu verhalten, wie es die parlamentarischen Gepflogenheiten verlangen und insbesondere die Ordnung und Würde des Hauses zu achten». Bei beleidigenden Äußerungen sehe die Geschäftsordnung Maßnahmen wie den Wortentzug oder den Ausschluss von einer Sitzung vor. Dies werde auf Beschluss des Ältestenrats künftig konsequent geahndet.

In der Aussprache zur Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am 2. Juni hatte der stellvertretende AfD-Fraktionschef Joachim Paul dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Schweitzer «Brandstifter» zugerufen. Danach hatte Landtagsvizepräsidentin Barbara Schleicher-Rothmund (SPD) dies beanstandet, auf eine förmliche Rüge aber verzichtet.

 

21.06.2016 in Aktuell von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

Gabi Weber hospitierte bei Berufsbetreuung in Montabaur

 

Die sitzungsfreie Woche nutzte Gabi Weber, MdB, zur Hospitation bei der Berufsbetreuerin Sandra Thomalla in Montabaur. Bei gemeinsamen Klientenbesuchen machte sich die Bundestagsabgeordnete selbst ein Bild dieser anspruchsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeit. Eine Dame erzählte von ihrer schwierigen persönlichen Situation, in der sie steckte, und wie sie mit Frau Thomallas professioneller Unterstützung ihr Leben wieder selbst in den Griff bekam.

BerufsbetreuerInnen unterstützen und beraten volljährige Menschen, die im Leben nicht ohne fremde Hilfe zurechtkommen. Diese Menschen sind in ihrer Entscheidungs- oder Handlungsfähigkeit eingeengt, eventuell sind sie psychisch krank, körperlich oder geistig behindert, oder auch durch einen Schicksalsschlag in ihrem Handeln eingeschränkt. Vom Gericht wird ihnen eine Betreuerin oder ein Betreuer zur Seite gestellt.

 

21.06.2016 in Ankündigungen von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

SPD Bundestagsfraktion vor Ort: Arbeit 4.0 Digitalisierung und Arbeitswelt

 

Montag, 27. Juni 2016 18:30 Uhr, Europahaus Bad Marienberg, Europastraße 1

In Zeiten des immerwährenden technischen Fortschritts ist auch in der Arbeitswelt die fortschreitende Digitalisierung zu beobachten. Im Rahmen der vierten industriellen Revolution verändern sich Arbeitsplätze und Anforderungen. Laut einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sind aktuell 42% der Beschäftigten in Deutschland in einem Beruf tätig, der mit einer hohen Wahrscheinlichkeit digitalisiert wird.

Durch die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung zeigt sich die Gefahr, dass besonders Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit geringer beruflicher Qualifikation und Geringverdienende einem stark erhöhten Risiko des Jobverlustes ausgesetzt sind.

 

20.06.2016 in Pressemitteilung von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

„Im Gespräch bleiben mit allen“

 

Niels Annen und Gabi Weber diskutierten mit ihren Gästen

Niels Annen, der Außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, und Gabi Weber, Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis, diskutierten mit zahlreichen Gästen im Gasthof Dörsbachhöhe in Herold zum Thema „Mehr Verantwortung, aber welche? Sozialdemokratische Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik“. 

Niels Annen stellte gleich zu Beginn klar, wie wichtig das Thema ist, denn: „Unsere Nachbarschaft ist in ziemlicher Unruhe.“ Unsichere Situationen in Syrien und Irak bis hin zum Bürgerkrieg in Libyen betreffen auch Deutschland, wie an der Flüchtlingsbewegung zu sehen ist. Einhergeht eine sich veränderte Rolle Deutschlands in der Welt: „Überall werden Erwartungen an Deutschland gerichtet. Das zeigt, dass hier etwas aufgebaut wurde.“ Annen verwies auf die sinkenden Arbeitslosenzahlen und steigenden Wachstumsraten, die die wirtschaftliche Stabilität und Macht Deutschlands belegen, nicht ohne zu bemerken: „Trotzdem gibt es auch hier noch viele Ungerechtigkeiten.“ 

 

18.06.2016 in Pressemitteilung von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

Gabi Weber vergibt USA-Stipendium des Bundestages an Leonard Niedzwetzki

 

Gabi Weber entsendet neuen Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) aus Eppenrod in die USA

"Ich freue mich, dem 16-jährigen Leonard Niedzwetzki aus Eppenrod einen Traum erfüllen zu können.

Er wird für ein Jahr in den USA – an den GREAT LAKES – leben. Besonders vor dem Hintergrund der im Herbst anstehenden US-Wahlen bin ich schon jetzt auf seine ganz persönlichen Eindrücke gespannt." Diese wird er regelmäßig auf der Homepage von Gabi Weber veröffentlichen: http://www.gabi-weber-spd.de 

Leonard Niedzwetzki nimmt am Parlamentarischen Patenschafts-Programm teil und reist für ca. 10 Monate in die USA, um dort Land, Leute und Kultur näher kennenzulernen. 

 

16.06.2016 in Aktuell von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

Aus der "Nassauischen Neuen Presse": Verkehrskonzept für die Region

 

Bei einem Ortstermin wurde es erneut überdeutlich: Ein überregionales Verkehrskonzept für die gesamte Region ist überfällig. So wurde eine gemeinsame Weichenstellung der Verkehrssituation im Raum Limburg und Diez gefordert.

„Durch die verkehrsspezifischen Auswirkungen eines immer wahrscheinlicher werdenden Lkw-Durchfahrtsverbotes von Limburg muss der Reaktivierung der Aartalbahn eine andere Gewichtung beigemessen werden. Sie bekommt durch wahrscheinlichen Anstieg von Schwerlastverkehr im Bereich des Aartals eine neue Dimension“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber (SPD) im Rahmen einer vom rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff (SPD) initiierten Gesprächsrunde im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Hahnstätten.

Text und Foto: Rolf Krahl

 

15.06.2016 in Pressemitteilung von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

MdB Gabi Weber wirbt für Notfallwarnsysteme

 

Angesichts der Unwetter in den letzten Wochen wirbt die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi für die Nutzung von Notfallwarnsystemen wie NINA, KATWARN oder WarnWetter:

„Rechtzeitige Information und Warnung kann dazu beitragen, Schäden zu minimieren oder im Ernstfall sogar Leben zu retten“, so MdB Weber.

„Bei dem Notfallwarnsystem NINA handelt es sich um das Warnsystem des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), über das man auf dem Smartphone standortbezogene Warnungen vor Unwettern und bei anderen Gefahrenlagen wie etwa Gefahrstoffaustritt oder Bombenentschärfungen beziehen kann. Gleichzeitig kann man über das System Notinformationen, etwa an Angehörige, absetzen. Einige Landkreise wie der Westerwaldkreis und der Rhein-Lahn-Kreis nutzen zusätzlich auch das vom Fraunhofer Institut entwickelte System KATWARN, über das die Gefahrenabwehrstellen des Kreises direkte Informationen und Warnungen der Bevölkerung übermitteln können. Darüber hinaus gibt es das Unwetterwarnsystem WarnWetter des Deutschen Wetterdienstes, das in beide Systeme eingebunden ist, über das man aber auch separat Warnungen und Informationen über besondere Wetterlagen wie Starkregen, Gewitter, Sturm oder auch Hitzeperioden beziehen kann“, informiert Gabi Weber.

 

 

01.06.2016 in Ankündigungen von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205

SPD Bundestagsfraktion vor Ort: Mehr Verantwortung, aber welche?

 

Veranstaltung zur sozialdemokratische Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik: 
Mittwoch, den 15.06.2016, 18.00 Uhr, Gasthof Dörsbachhöhe, Herold

In der Großen Koalition erkennen wir als SPD-Bundestagsfraktion Deutschlands internationale Verantwortung an. Mit Frank-Walter Steinmeier stellen wir seit 2013 erneut den Außenminister. Schon seit Jahrzehnten orientiert sich sozialdemokratische Außenpolitik an den Grundsätzen von Frieden, Verständigung, Dialog und ziviler Konfliktregelung.

 

Mitgliedschaft zum Schnuppern / Jetzt testen.

Mitgliedschaft zum Schnuppern / Jetzt testen.
 

Regierungsprogramm 2006-2011 Rheinland-Pfalz

Regierungsprogramm 2006-2011 Rheinland-Pfalz
 

Gute Arbeit

Gute Arbeit
 

Deutschland-Dialog: Nah bei den Menschen

Deutschland-Dialog: Nah bei den Menschen
 

Bitte Eintreten! / Jetzt Mitglied werden

Bitte Eintreten! / Jetzt Mitglied werden