Mal eben nach Berlin zu Gabi Weber

Veröffentlicht am 25.05.2021 in Pressemitteilung

Konrad-Adenauer-Gymnasium virtuell zu Besuch im Deutschen BundestagAm 20.5.2021 hatten LeistungskursschülerInnen der Jahrgangsstufe 12 des Konrad-Adenauer Gymnasiums die Gelegenheit, in einer Doppelstunde Frau Gabi Weber MdB (digital) in ihrem Büro in Berlin zu besuchen. Trotz laufender Sitzungswoche und Abstimmungen im Bundestag  ließ die Abgeordnete aus dem Wahlkreis 204 es sich nicht nehmen, unsere Schülerinnen und Schüler zu empfangen und mit ihnen über den Alltag als Bundestagsabgeordnete zu sprechen. Unterstützung erhielt sie dabei von ihrem Mitarbeiter Herrn Hergesell. Nach einer kurzen Einführung über das Leben als Bundestagsabgeordnete und die dazu gehörende Fülle an Terminen wurden diverse politische Themen zum Teil kontrovers diskutiert. Dabei konnten die SchülerInnen die Schwerpunkte setzen und alle Themen ansprechen, die ihr politisches Interesse geweckt hatten. So war unter anderem die Entwicklungspolitik ebenso ein Schwerpunkt wie der Nahostkonflikt, aber auch Geschlechtergerechtigkeit und sogar eine Dienstpflicht boten Ansätze für spannende Gesprächsbeiträge.

Dabei verstand es Frau Weber, politische Themen über Parteiprogramme hinweg anschaulich und offen zu erörtern und auch den Humor nicht zu vernachlässigen. Somit setzte Frau Weber, die bereits in den letzten Jahren regelmäßig unser Gast am Konrad-Adenauer-Gymnasium war, eine Tradition fort und ermöglichte es den Schülerinnen und Schülern, mit der Politik auf Bundesebene in Kontakt zu treten. Dass dabei über 500 Kilometer überbrückt werden mussten, war zu Beginn etwas ungewohnt für die Beteiligten, aber durch das angeregte Gespräch trat dieser Umstand im Verlauf der Veranstaltung immer weiter in den Hintergrund und wurde schon bald fast völlig vergessen. So kam es, dass die Veranstaltung nach 90 Minuten beendet werden musste, obwohl es noch viele Fragen gegeben hätte.

Wir danken Frau Weber, dass sie uns wieder die Möglichkeit dieser Veranstaltung gegeben hat. Durch Veranstaltungen wie diese wird Politik und die Bedeutung von Politik erst richtig erfahrbar.  Daher sind wir als Fachschaft Sozialkunde stolz, dass es bei uns seit Jahren üblich ist, regelmäßig PolitikerInnen aus allen politischen Ebenen einzuladen und mit diesen ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltungen bleiben dabei den Schülerinnen und Schülern lange im Gedächtnis und bilden einen festen Bestandteil im ausgeprägten Portfolio der politischen Bildung am Konrad-Adenauer-Gymnasium.

Text / Bild: Jan Kraemer

 

Homepage Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

WebsoziInfo-News

11.06.2021 06:27 „Geduldsfaden des Parlaments ist gerissen“
Rechtsstaatsklage gegen die EU-Kommission Die Abgeordneten ziehen die EU-Kommission zur Verantwortung wegen der bisher ausbleibenden Anwendung des neuen Rechtsstaats-Mechanismus zum Schutz des EU-Haushalts. Einer entsprechenden Resolution stimmte die Mehrheit der Parlamentarier*innen am Donnerstag zu. Katarina Barley, Vizepräsidentin und Mitglied im Innenausschuss: „Das Parlament macht ernst. Heute setzen wir eine Klage gegen die EU-Kommission wegen ihrer

11.06.2021 06:26 „Weitere europäische Reformschritte nötig“
EU-Parlament positioniert sich zu nationalen Wiederaufbauplänen Das Europäische Parlament nimmt Stellung zu den Bewertungen der nationalen Aufbaupläne für die Gelder aus dem europäischen Wiederaufbaufonds. Die Abgeordneten erwarten von der EU-Kommission, nur Pläne zu genehmigen, die Bestimmungen und Ziele des Fonds vollständig erfüllen und tatsächlichen Mehrwert auch für künftige Generationen schaffen. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte

09.06.2021 11:22 Katja Mast zur Verlängerung der Kurzarbeitregeln
Die Pandemie entspannt sich, vorbei ist sie noch nicht. Auch nicht am Arbeitsmarkt. Deshalb ist es absolut richtig, dass heute die vereinfachten Regeln zum Kurzarbeitergeld verlängert wurden. „Die Pandemie entspannt sich, vorbei ist sie noch nicht. Auch nicht am Arbeitsmarkt. Deshalb ist es absolut richtig, dass heute die vereinfachten Regeln zum Kurzarbeitergeld verlängert wurden. Kurzarbeit

08.06.2021 12:40 OLAF SCHOLZ TREIBT „STEUERREVOLUTION“ AN
Viele große Unternehmen, die auf der ganzen Welt Geld verdienen, zahlen bislang nur wenig Steuern. Denn sie verlagern oft ihren Hauptsitz in Staaten, die mit Dumpingsteuern locken. Und das heißt: In anderen Staaten, in denen diese Unternehmen hohe Umsätze und Gewinnen machen, müssen Gesundheit, Pflege, Schulen, Straßen – und vieles mehr – trotzdem alle anderen

03.06.2021 19:51 DER „WUMMS“ HAT SICH GELOHNT
Das Krisenmanagement von Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz wirkt. Vor genau einem Jahr wurde das große Konjunkturpaket beschlossen. Die erste Bilanz: Wirtschaftlich und sozial ist Deutschland ist besser durch die Pandemie gekommen als viele andere Staaten. Das sehen auch Fachleute so. 130 Milliarden Euro mobilisierte Olaf Scholz vor einem Jahr, um die Konjunktur zu stützen,

Ein Service von info.websozis.de