„Sicher Leben im Westerburger Land"

Veröffentlicht am 24.02.2020 in Aktuell

 

Arbeitskreis für Sicherheits-und Präventionsarbeit gebildet

 

Am Dienstag, den 11. Februar, fand die erste Sitzung des Verbandsgemeinderates der VG Westerburg im Jahr 2020 statt. Beschlossen wurde auch die Errichtung eines Arbeitskreises für Sicherheits- und Präventionsarbeit. Dieser Arbeitskreis soll den Namen „Sicher Leben im Westerburger Land“ tragen.

 

Hintergrund

Der Verbandsgemeinderat stimmte in seiner Sitzung am 3. Dezember 2019 dem Antrag der SPD vom 7. November 2019 zur Einrichtung eines Arbeitskreises für Sicherheits- und Präventionsarbeit zu. Zielsetzung der Arbeit im Arbeitskreis soll die Verhinderung bzw. Verringerung von Straftaten, Ordnungswidrigkeiten, Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung durch Prävention sowie die Stārkung des Sicherheitsgefühls im öffentlichen Raum sein. Als mögliche Themen kommen der Schutz vor Einbrüchen, Lärmbelästigungen, Körperverletzungen/Rohheitsdelikte, Angst vor fremden Kulturen (Zuwanderung), Schutz vor Wohnungslosigkeit, Schutz vor Verwahrlosung, Suchtbekämpfung (Beschaffungskriminalität), Gesundheitsvorsorge, Extremismus (rechts, links, religiös), Schulschwänzer, Städtebau (z.B. Schulzentrum - Busparkstraße), Vandalismus, Internet etc. in Betracht.

Weitere Themen können durch den Arbeitskreis jederzeit benannt werden. Eine primäre Fokussierung soll in der ersten gemeinsamen Sitzung des Arbeitskreises besprochen werden. Die Einberufung des Arbeitskreises soll künftig halbjährlich erfolgen. Es ist beabsichtigt, die inhaltliche Arbeit bürgernah sowohl auf die Bearbeitung und Lösung von Problemlagen als auch auf das Anbieten präventiver Maßnahmen zu konzentrieren.

Mitglieder

Vom Rat wurden folgende Mitglieder gewählt: CDU: Daniel Björn Kraft, Stellvertreter Janick Pape; SPD: Dr. Werner Wengenroth, Yvonne Christl; WUB: Andreas Schlimm, Dr. Ulrike Fuchs; FWG: Wolfgang Steup, Otto-Gunther Ziegler; FDP: Peter Weber, Dennis Sturm; Bündnis 90/Die Grünen: Dr. Ine Schmale, Mathias Elias Flügel. In den Arbeitskreis sollen zudem je ein Vertreter der Grundschulen, der weiterführenden Schulen vor Ort, der Stadt, der Ortsgemeinden, des Diakonischen Werkes Westerwald sowie der VG-Verwaltung. Darüber hinaus kann der Arbeitskreis insofern erforderlich - durch die Beiladung weiterer Vertreter (z.B., Fachkundige, Jugendpflege etc.) bei speziellen Themen ergänzt werden.


 

 

WebsoziInfo-News

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de