„Sicher Leben im Westerburger Land"

Veröffentlicht am 24.02.2020 in Aktuell

 

Arbeitskreis für Sicherheits-und Präventionsarbeit gebildet

 

Am Dienstag, den 11. Februar, fand die erste Sitzung des Verbandsgemeinderates der VG Westerburg im Jahr 2020 statt. Beschlossen wurde auch die Errichtung eines Arbeitskreises für Sicherheits- und Präventionsarbeit. Dieser Arbeitskreis soll den Namen „Sicher Leben im Westerburger Land“ tragen.

 

Hintergrund

Der Verbandsgemeinderat stimmte in seiner Sitzung am 3. Dezember 2019 dem Antrag der SPD vom 7. November 2019 zur Einrichtung eines Arbeitskreises für Sicherheits- und Präventionsarbeit zu. Zielsetzung der Arbeit im Arbeitskreis soll die Verhinderung bzw. Verringerung von Straftaten, Ordnungswidrigkeiten, Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung durch Prävention sowie die Stārkung des Sicherheitsgefühls im öffentlichen Raum sein. Als mögliche Themen kommen der Schutz vor Einbrüchen, Lärmbelästigungen, Körperverletzungen/Rohheitsdelikte, Angst vor fremden Kulturen (Zuwanderung), Schutz vor Wohnungslosigkeit, Schutz vor Verwahrlosung, Suchtbekämpfung (Beschaffungskriminalität), Gesundheitsvorsorge, Extremismus (rechts, links, religiös), Schulschwänzer, Städtebau (z.B. Schulzentrum - Busparkstraße), Vandalismus, Internet etc. in Betracht.

Weitere Themen können durch den Arbeitskreis jederzeit benannt werden. Eine primäre Fokussierung soll in der ersten gemeinsamen Sitzung des Arbeitskreises besprochen werden. Die Einberufung des Arbeitskreises soll künftig halbjährlich erfolgen. Es ist beabsichtigt, die inhaltliche Arbeit bürgernah sowohl auf die Bearbeitung und Lösung von Problemlagen als auch auf das Anbieten präventiver Maßnahmen zu konzentrieren.

Mitglieder

Vom Rat wurden folgende Mitglieder gewählt: CDU: Daniel Björn Kraft, Stellvertreter Janick Pape; SPD: Dr. Werner Wengenroth, Yvonne Christl; WUB: Andreas Schlimm, Dr. Ulrike Fuchs; FWG: Wolfgang Steup, Otto-Gunther Ziegler; FDP: Peter Weber, Dennis Sturm; Bündnis 90/Die Grünen: Dr. Ine Schmale, Mathias Elias Flügel. In den Arbeitskreis sollen zudem je ein Vertreter der Grundschulen, der weiterführenden Schulen vor Ort, der Stadt, der Ortsgemeinden, des Diakonischen Werkes Westerwald sowie der VG-Verwaltung. Darüber hinaus kann der Arbeitskreis insofern erforderlich - durch die Beiladung weiterer Vertreter (z.B., Fachkundige, Jugendpflege etc.) bei speziellen Themen ergänzt werden.


 

 

WebsoziInfo-News

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

27.07.2022 11:12 Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern
Heute hat das Kabinett die Start-up-Strategie der Bundesregierung verabschiedet. Erstmals bekommt Deutschland eine umfassende Strategie, um den Start-up Standort Deutschland massiv zu stärken. Start-ups sind wichtige Wachstumsmotoren und Innovationstreiber für unsere Wirtschaft und schaffen hochwertige Arbeitsplätze. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Deutschland zu einem führenden Start-up Standort in Europa zu machen. Ein zentrales Element der… Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern weiterlesen

25.07.2022 18:40 Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online
Ab heute können Anträge auf Bundesmittel zur Finanzierung von Drohnen zur Rehkitzrettung vor Mähdreschern gestellt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich in den Haushaltsberatungen dafür eingesetzt, dass Programm auch im Jahr 2022 fortzuführen. „Bisher wurden mit über drei Millionen Euro mehr als 900 Drohnen angeschafft und über 6.000 Rehkitze gerettet. Das Programm richtet sich an Kreisjagdvereine… Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de